Vorschau Ausstellungen

 

 

Städtische Strassenszene bei Nacht in Japan. 3 Menschen mit traditioneller Kleidung und Schirmen laufen auf dem Trottoir vor einem Gebäude. Die Fenster des Gebäudes sind hell beleuchtet.

Nacht

träumen oder wachen

28. April 2023 – 21. Januar 2024

In den nächtlichen Stunden machen wir vielfältige Erfahrungen zwischen Erholung und Erlebnis, Bedrohung und Verlockung, Alltag und Abenteuer. Die Ausstellung zeigt im Spiel von Licht und Dunkelheit, wie wir die Nacht verbringen, wovor wir uns fürchten und was sie so faszinierend macht.

Farbige Zeichnung von einem Regenwald in verschiedenen Grüntönen. Unten am Bildrand ist ein Mann von hinten zu sehen, der eine gerodete Lichtung im Wald betrachtet.

Alles lebt

mehr als menschliche Welten

Daueraustellung ab 8. September 2023

Wie nehmen Menschen ihre Mitwelt wahr? Welche Beziehungen haben sie zur Erde, zu anderen Wesen und Dingen? Welche Werte leiten das Zusammenleben? Auf der Suche nach einer gemeinsamen Zukunft und alternativen Formen des Miteinander werden lokale Perspektiven, Aktionen und Ideen erkundet.

Nächtliche Krippenszene mit bemalten Tonfiguren auf einer weissen Treppe. Maria, Joseph und das Jesuskind sind beleuchtet, von den Krippenfiguren ringsum sind nur dunkle Umrisse erkennbar.

Stille Nacht?

Weihnachtsausstellung

17. November 2023 – 7. Januar 2024

Das Lied «Stille Nacht, heilige Nacht» besingt Weihnachten als Zeit der stillen Andacht. Doch wenn Engel, Hirten, Musikanten und Marktverkäuferinnen das Jesuskind besuchen, ist es aus mit der Ruhe. Die Ausstellung zeigt Weihnachtskrippen mit vielen Gästen und lädt ein, Weihnachtslieder mitzusingen.